JavaScript ist deaktiviert. Bitte aktivieren Sie JavaScript um die Funktion der Website zu gewährleisten!
Strategie
Quo vadis, Nachhaltigkeit?

Drei Fragen an Frank Gfrörer

Herr Gfrörer, Sie verantworten in der Geschäftsführung der BLANC & FISCHER Familienholding das Thema Nachhaltigkeit. Welche Aufgaben stehen auf Ihrer Agenda ganz oben?
Wir müssen weiter intensiv daran arbeiten, das Management von Nachhaltigkeit in unserer internationalen Organisation bis tief in die Fachbereiche hinein verbindlich zu verankern. Dafür brauchen wir das richtige Know-how und die passenden Systeme. Darüber hinaus schaffen wir jetzt die Grundlagen, unser Nachhaltigkeitsreporting weiterzuentwickeln und den umfangreichen regulativen Bestimmungen anzupassen.
Mit welchen Nachhaltigkeitsherausforderungen müssen sich die Unternehmensgruppen unter dem Dach der BLANC & FISCHER Familienholding auseinandersetzen?
Trotz unterschiedlicher Geschäftsmodelle und Marktbedingungen sind die Nachhaltigkeitsherausforderungen ähnlich: Es gilt, die CO₂-Bilanz weiter zu verbessern, Produktionsprozesse und Produkte selbst ressourcenschonender auszurichten, verstärkt Grundsätze der Kreislaufwirtschaft zu implementieren und unserer sozialen Verantwortung in der Lieferkette gerecht zu werden. Grundlage dafür muss ein unternehmens­einheitliches Managementsystem mit verbindlichen Methodiken und Ansätzen sein, sei es in Fragen der Wesentlichkeit, der Klimazielsetzung oder der Produktbewertung.
Die Unternehmensgruppen decken ein breites Produktportfolio für den Lebensraum Küche ab. Welchen Spielraum sehen Sie hier für mehr Nachhaltigkeit?
Wir müssen gegenüber unseren gewerblichen Kundinnen und Kunden und für Endkonsumentinnen und Endkonsumenten deutlich machen, welchen Mehrwert wir mit Blick auf die Nachhaltigkeitsherausforderungen unserer Zeit generieren. Wir sprechen hier etwa von Fragen des Rohstoffeinsatzes bei unseren Produkten bis hin zu Verpackungs- und Entsorgungsthemen, an denen wir intensiv arbeiten. Aber natürlich wollen wir auch darüber sprechen, wie unsere Produkte im Alltag dazu beitragen können, Energieverbräuche zu senken oder mit weniger Ressourceneinsatz auszukommen. Und nicht zuletzt müssen wir nachvollziehbar machen, unter welchen Bedingungen unsere Produkte entstehen, wie wir unsere Fulfillment-Prozesse gestalten und wie wir verantwortungsbewusst mit unseren Lieferanten und Partnern zusammenarbeiten.

Nachhaltigkeitsbericht 2023
als PDF

Weitere Themen
Strategie

PERFORMANCE, PEOPLE und PLANET

Unter der Abkürzung „3P“, auch „Triple-P“ genannt, wurde ein Handlungsrahmen geschaffen, in dem die Geschäftsmodelle der BLANC & FISCHER Familien­holding und ihrer Unternehmen im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens weiterentwickelt werden.

Mehr lesen 
People

Ein echtes Plus

Bereits während der Ausbildung ermöglicht die BLANC & FISCHER Ausbildungsakademie jungen Menschen den Blick über den Tellerrand: Sprachen lernen, in einem anderen Land Berufserfahrung sammeln und sich persönlich weiterentwickeln sind beste Voraussetzungen für den zukünftigen beruflichen Erfolg.

Mehr lesen