JavaScript ist deaktiviert. Bitte aktivieren Sie JavaScript um die Funktion der Website zu gewährleisten!
PLANET
Nachwuchs-
arbeit

5.600 BÄUME FÜR DEN KLIMASCHUTZ. DIE E.G.O.-GRUPPE PFLANZT FÜR JEDEN IHRER MITARBEITER EINEN SETZLING UND VERBINDET SO NACHHALTIGKEIT UND UNTERNEHMENSSTRATEGIE.

Bäume sind wahre Wunderwerke der Natur – mit einer besonderen Gabe – sie erzeugen Sauerstoff und ermöglichen damit den Menschen und Tieren das Leben. Rund 10.000 Liter davon produziert ein einziger Baum pro Tag und versorgt damit fünf bis zehn Menschen.

Aber der Baum kann noch viel mehr. Er spendet Schatten, ist Nahrungsquelle und Rohstofflieferant – doch letzteres wird ihm leider zum Verhängnis. Vor allem die tropischen Wälder sind durch den Raubbau bedroht. Laut WWF werden allein in Brasilien pro Minute Flächen so groß wie zwei Fußballfelder abgeholzt – mit gravierenden Folgen für die Umwelt.

NEUE WALDBEWOHNER

E.G.O. leistet mit einer einzigartigen Baumpflanzaktion „Nachwuchsarbeit“ mit Vorbildcharakter. Festgestecktes Ziel – einen Setzling für jeden einzelnen Mitarbeiter, an den insgesamt 20 Produktions- und Vertriebsstandorten, einzupflanzen.

Weltweit werden so 5.600 neue Bäume gepflanzt. Gestartet wurde mit 1.500 Douglasien und 100 Schwarznuss-Setzlingen im Oberderdinger Wald. „Ich freue mich sehr, dass wir selbst aktiv werden und symbolisch den Startschuss geben können“, so Dirk Schallock, Vorsitzender der Geschäftsführung der E.G.O.-Gruppe. „Der Baum ist das Sinnbild der neuen E.G.O. Unternehmensstrategie. Mit der Aktion zeige sich auch die Verbindung von Strategie und Nachhaltig-keit mit jedem einzelnen Mitarbeiter“, ergänzt der E.G.O. Chef.

Baumpflanzaktion der E.G.O. in Oberderdingen

Baumpflanzaktion im Oberderdinger Forst

EIN WALD FÜRS KLIMA

Eigentlich sollten alle E.G.O. Mitarbeiter mit ihren Familien zum Spaten greifen und so die Wälder nach und nach erweitern. „Leider hat uns die Coronapandemie einen Strich durch die Rechnung gemacht“, bedauert Schallock und bedankt sich bei der Gemeinde und den Waldarbeitern, die dafür eingesprungen sind. „Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben“, ergänzt er. Für alle Mitarbeiter, an deren Standorten keine eigenen Aktionen möglich sind, wird der „E.G.O. Wald“ in Oberderdingen weiterwachsen.

DIE UMWELT FÜR NACHFOLGENDE GENERATIONEN ZU ERHALTEN UND ZU VERBESSERN, IST AUCH EIN WICHTIGER TEIL UNSERER UNTERNEHMENSSTRATEGIE.

Dirk Schallock,
Vorsitzender der Geschäftsführung der E.G.O.-Gruppe
Baumpflanzaktion der E.G.O. in Oberderdingen

DICKER STAMM – KLEINER FUSSABDRUCK

„Die Umwelt für nachfolgende Generationen zu erhalten und zu verbessern, ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmensstrategie“, führt Schallock weiter aus.
Bäume verbessern das Klima und sollen helfen, den CO2-Fußabdruck der E.G.O.-Gruppe zu minimieren. Lokal vor Ort und auf der ganzen Welt. Rund 30 Jahre wird es dauern, bis aus den kleinen Setzlingen ausgewachsene Bäume werden und diese schließlich ihre volle Kraft entfalten – für Generationen.

DIE E.G.O.-GRUPPE FORSTET AUF. LOKAL VOR ORT UND AUF DER GANZEN WELT.

Mitarbeiter der E.G.O. Elektrikli Aletler Sanayi A.S. in Ergene (E.G.O. Türkei)

PFLANZZEIT! E.G.O. TÜRKEI NIMMT DIE SCHAUFELN IN DIE HAND

Nach Oberderdingen können nun auch Setzlinge am E.G.O. Standort in der Türkei wachsen und gedeihen. Insgesamt 730 Bäume haben die Mitarbeiter und deren Familienmitglieder auf dem Betriebsgelände in Çorlu gepflanzt. Mit ihrer Teilnahme an der Baumpflanzaktion verwurzeln auch sie das Thema Nachhaltigkeit an ihrem Standort. Ein weiterer positiver Nebeneffekt – die Setzlinge begrünen das Gelände und laden in ein paar Jahren als willkommene Schattenspender zur Mittagspause ein.
Die Baumfamilie von E.G.O. wächst weiter, über Landesgrenzen hinweg und mit Mehrwert für Mensch und Umwelt.

Nachhaltigkeitsbericht 2021
als interaktives PDF

Weitere Themen
Grafik Kreislaufwirtschaft
Planet

Eine runde Sache

Wegwerfwirtschaft? Für die Tonne! Circular Economy (Kreislaufwirtschaft) setzt mit langlebigen Produkten, Wiederverwendbarkeit und Recycling dem linearen Wirtschaftssystem ein nachhaltiges Konzept entgegen.

Mehr lesen 
Kuh
Planet

Heiß geliebt

Die Gebäude der E.G.O.-Gruppe am Standort Oberderdingen nutzen die Abwärme des benachbarten Biomassekraftwerks des landwirtschaftlichen Betriebes Meerwarth GbR zur klimaneutralen Beheizung.
Die Kooperation bringt viele Vorteile. Nicht nur den beteiligten Unternehmen, sondern auch der Region und der Umwelt.

Mehr lesen